Preisbinokel   24. Mai 2019

 

Gerd Hipp hat am Freitag das Preisbinokel-Turnier des Tennisclub Frittlingen mit 6904 Punkten gewonnen. Er erhielt dafür 100 Euro Preisgeld.

Auch für die nächsten Ränge gab es Geld- und auch Sachpreise.

Stefan Braun holte sich den zweiten Platz. Auf Platz 3 folgte der nächste

auswärtige mit Barbara Grüninger. Insgesamt gingen 21 Teilnehmer darunter 4 Frauen an den Start. Gespielt wurden drei Durchgänge mit je 12 Spielen.

 

Nächste Möglichkeit auf den Dorftitel: 13.09.19 - 19:00 Uhr im Tennisheim!

Saisoneröffnung beim TC Frittlingen

 

Dieses Jahr veranstaltete der Tennisclub am Freitag, den 03.05.2019 seine diesjährige Saisoneröffnung. Unter dem Motto „Griechischer Abend“ fanden sich im Clubheim 22 Mitglieder ein, um gemeinsam den Anlass zu feiern. Nach der Eröffnungsrede von unserem ersten Vorsitzenden Niko Skarlatoudis ging man auch gleich zum gemütlichen Teil über. Bei Gyros, griechischem Reis, Tzatziki, Zwiebeln, griechischen Vorspeisen und diversen Salaten hatten wir dieses Jahr eine große Auswahl an Möglichkeiten seinen Hunger bei der Feier zu stillen. Bei Gutem Essen, einem oder mehreren Ouzo und/oder anderen Getränken feierten die Anwesenden bis spät in den Abend.

Hiermit möchten wir uns bei allen Gästen für das gute Gelingen bedanken.

 

Die Vorstandschaft

Generalversammlung am 15.03.2019

 

Der Tennisclub Frittlingen geht mit gleicher Führungsmannschaft ins neue Vereinsjahr. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag im „Paradies“ wurden der zweite Vorsitzende Robert Bischoff, Schriftführer Michael Ott und Beisitzer Benjamin Maier im Amt bestätigt.

Vorsitzender Niko Skarlatoudis erläuterte in seinem Rechenschaftsbericht, dass man nach dem dramatischen Spielerrückgang im vergangenen Jahr jetzt den Stand von vier gemeldeten Mannschaften halten konnte. So wurden für die neue Saison eine Herrenmannschaft I, eine Herren 30 und eine Herren 65 gemeldet sowie eine Jugendmannschaft.

Es gelte aber, neue Mitglieder zu gewinnen und den Verein attraktiver zu gestalten. Ein Schnuppertag im vergangenen Jahr brachte allerdings gar keinen Erfolg. Das Laienturnier war dagegen sehr gut besucht und auch das Beachturnier verlief erfolgreich. Ziel sei es, in fünf Jahren wieder alle Jugendmannschaften melden zu können.

Schriftführer Michael Ott berichtete unter anderem über das Plätze-Herrichten, die Saisoneröffnung, zwei Binokelturniere, bei denen jedes Mal Raimund Bader als Sieger hervorging, und das Kinderferienprogramm. Leicht negativ war der Kassenbericht von Andreas Braun.

Sportwart Lars Bischoff informierte über den Spielbetrieb und das Abschneiden der drei aktiven Mannschaften. Die Herren I spielten in der Kreisstaffel 1, die Herren 30 und Herren 60 in der Bezirksoberliga. Über das Abschneiden der Jugendmannschaft U 12 informierte Niko Skarlatoudis. Karl Mauch und Hartmut Wenzler bescheinigten eine saubere Kassenführung.

Fragen der Mitglieder betrafen die Beachplatzfinanzen und die Kooperation Schule – Verein. Bürgermeister Dominic Butz betonte, die Jugendarbeit sei der Schlüssel zum erfolgreichen Vereinsleben und dieses Pflänzchen gelte es zu pflegen.

Roland Allgaier wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Dieses Jahr will man die Plätze von einer Firma professionell herrichten lassen. Im Herbst sollen dann auch die Bäume entlang der Sandplätze, besonders an der Grenze zum Vereinsgarten des Obst- und Gartenbauvereins, gefällt werden. Damit beim Beachturnier weniger Sand ins Clubheim und in die Duschen geschleppt wird, soll außen eine Möglichkeit geschaffen werden, die sandigen Füße zu waschen.

 

Gelungene und erfolgreiche Laiendorfmeisterschaft am 08.09.18

 

Das Doppelturnier war von Joachim Efinger bestens vorbereitet und organisiert. Schon die Resonanz auf dieses Turnier war ausgezeichnet, denn insgesamt traten 14 Mannschaften an. Dass Tennis auch Laienspielern großen Spaß bereiten kann, konnte man an der guten Stimmung während des gesamten Turniers sehen. In den Endspielen merkte man kaum einen Unterschied zu einem Verbandsspiel, die Begegnungen standen auf hohem Niveau, denn in jeder Paarung durfte ein aktiver

Spieler eingesetzt werden. So profitierten auch die echten Laien und lernten einiges an Technik und Taktik dazu.

Samstagsnachmittag fanden im Vorfeld die Gruppenspiele und die Halbfinalbegegnungen statt, in denen jeweils auf 15 Minuten im Matchtiebreak-Modus gespielt wurde.

Im Finale standen sich Robert Mauch/Philipp Hauser und Lars Bischoff/Frank Jakubowski gegenüber. Die Begegnung war recht ausgeglichen und so setzten sich am Ende Robert und Philipp knapp mit einem Punkt Vorsprung durch. Auf den weiteren Plätzen folgen Joachim Efinger/Timo Häring und Christian Seifried/Jürgen Nasthold.

Am Schluss waren alle zufrieden, denn der olympische Gedanke war nach Frittlingen übergesprungen. Auch mit dem Doping gab es nach manch einem Weizenbier keinerlei Probleme.

Joachim Efinger nahm die Siegerehrung vor und überreichte den Turniergewinnern Sachpreise. Den Abend ließ man in gemütlicher Runde ausklingen.

Der TCF bedankt sich ganz herzlich bei den zahlreichen Besuchern, bei den Spielern, allen Helferinnen und Helfern, bei allen, die zum guten Gelingen der Laiendorfmeisterschaft beigetragen haben. 

 

Glückwunsch an die Turniersieger Philipp und Robert

Kinderferienprogramm vom Tennisclub
 
Spielspaß in Trossingen
Herumtoben war beim Kinderferienprogramm des Tennisclubs angesagt.
17 Kinder durften am 05.09. im Spieleland Trossingen ausgelassen spielen, Trampolin springen, klettern oder aus dem riesigen Krokodilmaul rutschen.
Die ehemalige Tennishalle bietet ausreichend Platz und Angebote für verschiedene Altersgruppen, sodass für alle Kinder etwas dabei war.
Der Nachmittag war leider viel zu schnell vorbei, aber die Vorfreude auf das nächste Kinderferienprogramm bleibt.
 
Der Tennisclub bedankt sich bei allen Kindern, den Begleiterinnen Nadine und Marion sowie den Fahrern!
 

Platzierungen Preisbinokel - Tennisheim Frittlingen (09.06.2017)

 

1. Robert Bischoff (7201 Punkte)

2. Armin Roth (6535)

3. Dieter Holl (6303)

4. Lars Bischoff (6276)

5. Raimund Bader (5993)

6. Fäbs Laux (5818)

7. Philipp Hauser (5238)

8. Marc Stöhr (4970)

9. Andy Gassner (4817)

10. Felix Seifired (4325)

11. Robert Mauch (4063)

12. Karl Mauch (3961)

13. Jürgen Weitzel (3732)

14. Hermann Ott (3522)

15. Beni Maier (2905)

 

Den 3. Preisbinokel im Tennisheim konnte Robert Bischoff für sich entscheiden. Vorjahreschamp Dieter Holl erreichte den dritten Platz. Armin Roth komplettierte das Treppchen. Die Erstplatzierten durften sich über ein Preisgeld freuen.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer sowie Zuschauer, Wirt Niko und Organisator Frittes.

 

Bericht zur 43. Generalversammlung (24.03.2017)

 

Die 43. Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Frittlingen am Freitag im „Sonnenstüble“ läutete zugleich das letzte Amtsjahr für den Vorsitzenden Robert Frittrang ein, denn er verkündete, dass er nächstes Jahr für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stehe.

 

In seinem Jahresrückblick beklagte Frittrang die nachlassende Tennisbegeisterung, unter der viele Vereine zu leiden hätten. Es fehle an deutschen Topspielern, die einen Tennisboom auslösen wie zu Zeiten von Boris Becker und Steffi Graf. Neun Mannschaften, darunter drei in der Jugend, waren im vergangenen Jahr für den Verein aktiv. Die Zahl der Jugendlichen gehe zurück, daher wolle man verstärkt auf die Schule zugehen.

 

Ansonsten war das Jahr stark von Absagen geprägt. Das Leistungsklassenturnier fiel wegen Terminschwierigkeiten aus, das Beachturnier musste wegen schlechtem Wetter abgesagt werden und die Saisoneröffnung und der Saisonabschluss fielen mangelnden Anmeldungen zum Opfer. Das Preisbinokel-Turnier dagegen war ein Erfolg. Die Vorstandschaft zeige sich offen für Vorschläge, den Verein attraktiver zu machen. Schriftführer Michael Ott ließ das Vereinsjahr Revue passieren und bedankte sich bei Dieter Holl für die Pflege der Anlage und bei Benjamin Maier für die Pflege der Internetseite. Kassier Andreas Braun konnte einen positiven Kassenbericht abgeben. Ihm bescheinigten Karl Mauch und Hartmut Wenzler eine ordentliche Kassenführung. Erfolgreiches ging aus dem Bericht von Sportwart Lars Bischoff hervor. So konnten die Herren 60 in der Bezirksoberliga und die Herren 30 I und 30 II in der Bezirksliga jeweils mit dem zweiten Platz abschließen und die Damen sogar als Meister. In dieser Saison könne aber mangels Spielerinnen keine Damenmannschaft gemeldet werden.

 

Drei Jugendmannschaften, U10, Knaben und Junioren, spielten laut Jugendwart Robin Hermle in der vergangenen Saison. Zehn Kinder beteiligten sich an der Vereinsmeisterschaft. Bürgermeisterstellvertreter Raimund Bader bedankte sich für die Teilnahme am Kinderferienprogramm und für die gute Zusammenarbeit. Er bedauerte, dass etliche Veranstaltungen ausfielen.

 

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Roland und Karin Rekasi mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Paul Maier wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Robin Hermle wurde als Jugendwart verabschiedet. Ein Nachfolger konnte nicht gefunden werden. Dieter Holl meldete sich spontan bereit, bei der Jugendbetreuung auszuhelfen. Wiedergewählt wurden der zweite Vorsitzende Niko Skarlatoudis, Schriftführer Michael Ott, die Beisitzer Robert Bischoff und Benjamin Maier sowie die Kassenprüfer Mauch und Wenzler.

 

Michael Ott

Schriftführer 

 

Ausschreibung Tennis-Assistent 2017

 

Schreiben hierzu unter "Downloads".

Bei Interesse einfach Kontakt aufnehmen (per Kontaktformular - siehe "Kontakt" oder per Mail - siehe "Vorstandschaft").

Die Kosten werden vom Tennisclub übernommen.

Als Gegenleistung wird eine zu vereinbarende Anzahl an Trainerstunden gewünscht.

 

Platzierungen Preisbinokel - Tennisheim Frittlingen (03.06.2016)

 

1. Dieter Holl (7056 Punkte)

2. Manne Bischoff (6873)

3. Gerry Zepf (6729)

4. Hans Uhl (6644)

5. Robert Bischoff (6018)

6. Hermann Ott (5409)

7. Fäbs Laux (5227)

8. Michael Ott (5222)

9. Röb Mauch (5218)

10. Phillipp Hauser (4917)

11. Manfred "Stampes" Steiner (4862)

12. Robert Frittrang (6729)

13. Beni Maier (4422)

14. Andy Gassner (4253)

15. Jens Holl (3997)

16. Daniel Vrankowitsch (3910)

17. Wendelin Kiesel (3793)

18. Lars Bischoff (3609)

 

Nach einigen schönen Stunden beim TCF und vielen tollen Blättern stand der Sieger fest. Dieter Holl ist neuer Binokelchamp in Frittlingen. Die 5 Erstplatzierten durften sich über ein Preisgeld freuen.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Zuschauer, Wirt Hatze und Organisator Frittes.